Sonntag, 6. August 2017

Und so vergingen die Jahre...

... oder zumindest die Monate. Es ist mitten im Sommer, es ist schweineheiß (darf man das schreiben oder ist das ein böses Wort?) und ich bin immer irgendwie neben der Spur. Seit zwei Wochen hock ich wie ein Döskopp hierrum und hoffe darauf, dass sich mein Kerl mal meldet. Wird er aber nicht, denk ich, denn er fand es witzig, sich von mir zu trennen... Jetzt schwanke ich zwischen Tränen, Wut und Teilnahmslosigkeit hin und her und warte... worauf auch immer.

Aber man kann ja blöd dasitzen, warten und etwas frickeln, nicht wahr? Ich versuchs zumindest. Ziel der Übung ist wieder mal ein Handnähprojekt: der New-Hexagon-Millefiorie von Katja Marek. Lieseln ist noch immer eine gute Abschalt-Übung für mich.

Ich hatte dieses Stück ja eigentlich schon mal angefangen, mit einem Stoff von Jason Yenter. Doch der wollte irgendwie nicht so recht vermillefioriet werden. So bekam er ein "Brüderchen" und wurde vertopflappt:




Und nun der Neustart: Die neue Mitte entsteht aus dem Stoff "Carnival" von Jinny Beyer. Der ist nicht ganz so dunkel... Das Bild ist ne Montage, ich habn erst die Hälfte fertig:

Es wird aber ganz sicher doch etwas bunter im Laufe der Geschichte. Mal sehen...

Ich geh jetzt betten, denn morgen ist wieder arbeiten angesagt und das Wetter ist eher bläh in der Vorhersage... Kann mal bitte jemand die "große Heizung" abstellen? Das "Licht" kann ja anbleiben...